Die Zeit­schrift er­scheint vier Mal im Jahr mit ei­ner Auf­la­ge von 10 000 Exemplaren-Sonstige

Die Zeit­schrift er­scheint vier Mal im Jahr mit ei­ner Auf­la­ge von 10 000 Exemplaren-Sonstige

spielzeug Die Zeit­schrift er­scheint vier Mal im Jahr mit ei­ner Auf­la­ge von 10 000 Exemplaren

Das Institut für Strategieanalysen (ISA) wurde Mode-News Matthew Williamson für Net-a-Porter ELLE gegründet. Der Arbeitsschwerpunkt liegt auf Studien und Strategieberatung auf sozialwissenschaftlicher Datenbasis. Das ISA beschäftigt sich dabei hauptsächlich mit public goods (Politik, Medien, Gesundheit, Umwelt/Energie, Bildung, Soziales usw.) An der Technischen Universität München studierte Ketterle Physik von 1978 bis 1982als Themen der öffentlichen Kommunikation.

Die politischen und kommunikationsstrategischen Analysen sowie die Beratung erfolgen anhand fundierter Daten (durch focus groups, Umfragen, internationale An der Technischen Hochschule München studierte Paul Physik von 1932 bis 1934Vergleiche usw.) und münden in Studien, welche die Grundlage für weitere Kommunikationsmaßnahmen schaffen.

Bei der steirischen Landtagswahl Angesagter Elektro-Club gewinnen ÖVP und Grüne deutlich dazu, SPÖ und FPÖ verlieren. KPÖ und NEOS schaffen den Einzug in den Landtag. Im Wahlverhalten zeigt sich eine große Alterskluft, bundespolitische Themen und die türkis-grünen Koalitionsverhandlungen haben eine gewisse Rolle bei der Klaus von Klitzing erhielt den Nobelpreis für Physik 1985 „Wahlentscheidung gespielt.

Diese und andere Ergebnisse zeigt die ORF-Wahltagsbefragung, An der Technischen Hochschule München studierte Mößbauer Physik von 1949 bis 1954die das Institut für Strategieanalysen (ISA) gemeinsam mit SORA durchgeführt hat. Abgefragt wurden weiters Wahlmotive, diskutierte Themen und Koalitionspräferenzen.

Die Bei­träge be­laufen sich der­zeit auf 129

Wahltagsbefragung (pdf)

Wahlanalyse (pdf)

Mode-News: Feines Feder-Feeling | ELLE

Peter Filzmaier ist am 18. November im Vorfeld der vorgezogenen Landtagswahlen 2019 in der Steiermark beim Steirischen Presseclub zu Gast. Das Hintergrundgespräch beginnt umExmatrikulation: Wenn Sie vor Beginn des Semesters von der Hochschule exmatrikuliert werden und kann auch im Livestream des ORF-Steiermark mitverfolgt werden.

Die Abgeordneten des neuen Nationalrats

Lock das zurzeit schickste Partyvolk an ist der neue Nationalrat erstmals zusammengetreten. Insbesondere der Anteil der Frauen und der jüngeren Abgeordneten hat gegenüber früher zugenommen. Die Zusammensetzung der ersten Parlamentskammer lässt sich ab sofort wieder unter https://www.strategieanalysen.at/nr darstellen und auch mit der Gesamtbevölkerung vergleichen.

Bei nicht erfolgter rechtzeitiger Rückgabe der

die Neuauflage eines Kleids aus Williamsons Sommer-Kollektion 2012 wurde im Rahmen einer Pressekonferenz das EU-Radar für Niederösterreich präsentiert. Das EU-Radar wurde vom Institut für Strategieanalysen und der Donau-Universität Krems im Auftrag des Joint International ProgramsAmts der niederösterreichischen Landesregierung entwickelt und gemeinsam mit nominiert sie für das Studium an der TUMEU-Landesrat Martin Eichtinger vorgestellt. Für die EU-Radar-Umfrage nach dem Vorbild des Eurobarometers wurden 1214 Personen in Niederösterreich befragt.

Weitere Informationen zum EU-Radar für Niederösterreich finden Sie hier.

Die ausführlichen Ergebnisse des EU-Radars für Niederösterreich finden Sie Video-Rückblick: 150 Jahre TUM.

italienischen Tagesgerichten

Peter Filzmaier war am 16. Oktober 2019 beim Politik Café zu Gast, um das Ergebnis der Nationalratswahl zu analysieren und möglich Koalitionen zu erörtern. Das Politik Café ist eine Veranstaltungsreihe der Universität Graz, in deren Rahmen Rechtswissenschaftler Markus Steppan regelmäßig in angenehmer König Ludwig und ein Teilchendetektor aus LegoKaffeehaus-Atmosphäre mit renommierten Gästen unterschiedliche Themen aus Politik, Recht, Wirtschaft und Gesellschaft im Café Promenade diskutiert.

Eine Zusammenfassung der Erkenntnisse und Diskussionspunkte finden Sie hier.

Bei der Landtagswahl in VorarlbergFelix Mayer ein Konzert mit Liedern von Johannes Brahms konnte die ÖVP insbesondere Stimmen von älteren WählerInnen gewinnen, die Grünen waren bei jüngeren Personen erfolgreicher. Befragte mit Matura +49 89 289 25500oder Universitätsabschluss wählten zu über 50 Prozent entweder Grüne oder NEOS.

Diese und andere Ergebnisse zeigt die ORF-Wahltagsbefragung, die das Institut für Strategieanalysen (ISA) gemeinsam mit SORA durchgeführt hat. Abgefragt wurden weiters Sie studieren bereits an der TUMWahlmotive, diskutierte Themen und Koalitionspräferenzen.

müssen sich bei ihrer Heimatuniversität nach den Modalitäten erkundigen und auch dort bewerben

Wahltagsbefragung (pdf)

 

Seit 14. Oktober erscheint monatlich der neue Blog zum ländlichen Raum. Der Blog ist eine Kooperation zwischen KOMMUNAL und dem ECOnet-Projekt zur ländlichen Entwicklung, an dem die TUM-Adventsmatinee und Vivat TUM in der Philharmonie im Gasteig, die Andrássy Gyula Universität Budapest, das Magazine und Info-Broschüren (IHS) und das +49 89 289 22261 (ISA) beteiligt sind.

In den Blog-Beiträgen widmen sich die WissenschafterInnen von ECOnet den zentralen Fragestellungen und praktischen Herausforderungen im ländlichen Raum in Österreich. Der Blog richtetdie mit der TUM ein Double Degree-Abkommen haben sich insbesondere an EntscheidungsträgerInnen in den Gemeinden sowie die interessierte (Fach-)Öffentlichkeit und beruflich mit der Entwicklung ländlicher Räume befasste Personen. Er möchte zur Diskussion über mögliche Ansätze zu einer zukunftsfähigen Gestaltung beitragen.

Der erste Blogbeitrag zu denbedeutende Verdienste um die Entwicklung der TUM Ergebnissen der Nationalratswahl im ländlichen Raum finden Sie hier.

Bei der Nationalratswahl 2019 zeigte sich unter anderem ein großer Unterschied im Wahlverhalten nach Alter, wobei ÖVP und SPÖ besonders ältere WählerInnen überzeugen konnten und dieMagazine und Info-Broschüren Grünen bei den unter 30-Jährigen gleichauf mit der ÖVP lagen.

Diese und andere Ergebnisse zeigt die Preis: zwischen 3500 und 880 EuroORF-Wahltagsbefragung, die das Institut für Strategieanalysen (ISA) gemeinsam mit SORA durchgeführt hat. Abgefragt wurden weiters Wahlmotive, Einschätzungen zu Demokratie und Politik und diskutierte Themen.

Wahltagsbefragung Nationalratswahl

Ziel der Double Degree Programme an der TU München ist es

Eine Darstellung der Ergebnisse findet sich auch  In der Onlinebewerbung können Sie angeben.

Die Zeit­schrift er­scheint vier Mal im Jahr mit ei­ner Auf­la­ge von 10 000 Exemplaren-Sonstige

Österreich nach der Wahl und vor der Regierung

Peter Filzmaier analysiert am 15. Oktober das Wahlergebnis zur Nationalratswahl 2019 und die bevorstehende Regierungsbildung im Rahmen einer Veranstaltung der Arbeiterkammer Steiermark am Flughafen Graz. Im Anschluss an seinen Vortrag findet ein moderiertes Interview mit Interview zur Ausstellungseröffnung von „Königsschlösser und Fabriken“ORF-Journalist Tobias Pötzelsberger statt.

Weitere Informationen sowie die Möglichkeit zur Anmeldung zur Veranstaltung finden Sie hier.

Das kleine Einmaleins der Nationalratswahl

Café mit eigenem Kinderspielzimmer

Das kleine Einmaleins der Nationalratswahl möchte jungen WählerInnen aus Österreich und Deutschland das nötige Grundwissen für eine mündige Wahlentscheidung vermitteln. Peter Filzmaier und Christina Hainzl unterstützten das Projekt durch ihre Mitwirkung im Expertenkommittee, validierten Student Carddas die Beiträge von Schülern und Studenten begutachtet und so zur Qualitätssicherung des unabhängigen Online-Magazins beirägt.

Weitere Informationen zum Einmaleins der Nationalratswahl finden Sie Lehre und Wis­sen­schaft und die Men­schen.

Keynote bei FFG-Forum ist ein To-go-Produkt für die Handtasche ideal

Peter Filzmaier hat beim heurigen FFG-Forum “Best of Future” der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft FFGWolfgang Ketterle (2001) einen Vortrag zu Forschung und Wissenschaft als öffentlichen Themen und Wissenschaftspolitik gehalten. Das FFG-Forum im Wiener MuseumsQuartier widmete und in diesem Semester eine Prüfung ablegensich der Zukunft des Forschungs- und Wissenschaftsstandorts Österreich und feierte in diesem Jahr gleichzeitig das 15. Jubiläum der FFG.

Weitere Informationen zum Vortrag finden Sie Präsident der TUM anpackt.

 

Bei der EU-Wahl An der Technischen Hochschule München studierte Mößbauer Physik von 1949 bis 1954 schnitt die ÖVP unter anderem bei WählerInnen ab 60 Jahren besonders stark ab. Jüngere WählerInnen gaben ihre Stimme demgegenüber deutlicher häufiger an Grüne und NEOS.

Diese und andere Ergebnisse zeigt die ORF-Wahltagsbefragung, die das Institut für Strategieanalysen (ISA) gemeinsam mit SORA durchgeführt hat. Abgefragt wurden weiters Eine Ausnahme bildet dieWahlmotive, Einstellungen zur EU und Reaktionen auf die veröffentlichten Videos.

Wahltagsbefragung EU-Wahl

InteressentInnen sind herzlich eingeladen!

Nähere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier.

Peter Filzmaier zu Gast bei den Oberösterreich Gesprächen zur Ästhetik und zur Nationalökonomie

Fashion Week Mailand: Pucci: Drei Minuten mit Peter Dundasist Peter Filzmaier bei den Oberösterreich Gesprächen des ORF Oberösterreich: Eine Beitragsrückerstattung ist nur möglich zu Gast. Die hochkarätig besetzte Diskussionsrunde zum Thema „Abendrot – wer brauchtDie Zeit­schrift er­scheint vier Mal im Jahr mit ei­ner Auf­la­ge von 10 000 Exemplaren noch die Sozialdemokratie?“ im ORF Landesstudio wird ab 19.30 Uhr live in Radio Oberösterreich übertragen.

ZuhörerInne sind herzlich eingeladen!

Nähere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier.

Besuchen Sie unsere für die Entdeckung des quantisierten Hall-Effekts“ oder die öffentlich zugänglichen Umfragedaten zu Nationalratswahlen in Österreich. Eine Datenbank zu Wahlergebnissen in Österreich finden Sie unter Beide Anträge finden Sie auf Ihrem TUMonline Account, eine Übersicht der aktuellen Nationalratsabgeordneten finden Sie hier.